Schwarzwasser-Abfuhr

Unser Fahrer Klaus bietet regelmäßig alle 14 Tage feste Termine an (siehe unten).

Bitte geht wie folgt vor:

  • prüft regelmäßig eure Tonnen
  • sucht einen freien Termin aus der Liste unten aus
  • schreibt Klaus eine E-Mail an abpumpen@kgv-nussberg.de unter Angabe von Name, E-Mail, wieviele Fuhren (eine oder zwei?) und Telefonnummer

Und noch zwei wichtige Punkte:

  1. Bitte leitet nur Fäkalien und Standard-Klopapier (und Wasser) in die Grube, sonst geht unsere Pumpe kaputt.
  2. Bitte stellt für das Abpumpen eine GROßE Wanne oder Baukübel (70-90 Liter) voll Wasser neben eure Grube, dann fließt beim Abmachen des Schlauches kein Rest-Schwarz-Wasser zu euch in den Garten.

Nächste Termine in 2024

Samstag, 23.3. ab 11:00 Uhr (Sondertermin nur für Hochwasser-Opfer)

  • 11:00 Garten 39
  • 11:30 Garten 55

Samstag, 20.4. (Achtung, neuer Termin 19.4., 12.4.) ab 13:00 Uhr

  • 13:00 Garten 102 (2 mal)
  • 14:00 Garten 26
  • 14:30 Garten 98
  • 15:00 Garten 147
  • 15:30 Garten 35

Samstag, 27.4. ab 11:00 Uhr

  • 11:00 Garten 108
  • 11:30 Garten 163 (1/2 Tank)
  • 12:00 Garten 4 (2 mal)
  • 13:00 Garten 24
  • 13:30 Garten 167 (1 mal)

Freitag, 10.5. ab 14:00 Uhr

  • 14:00 Garten 12
  • 14:30 Garten 148 (2 mal)
  • 15:30 Garten 19
  • 16:00 Garten 15
  • 16:30 Garten 17

Samstag, 25.5. ab 11:00 Uhr

  • 11:00 Garten 39 (2 Mal)
  • 11:30 Garten 171
  • 12:30 Garten 108 (2 Mal)
  • 13:30 Garten 136 (2 Mal)
  • 13:30 Reserve

Freitag, 7.6. ab 14:00 Uhr

  • 15:00 Garten 50 (zwei Mal)
  • 15:30 Garten 111
  • 16:00 Garten 11 (zwei Mal)
  • 16:30 Garten 156

Samstag 22.6. ab 11:00 Uhr

  • 11:00 Garten 66
  • 11:30 Garten 160
  • 12:00 Garten 151
  • 12:30 Garten 72
  • 13:00 Reserve

Samstag 20.7. ab 11:00 Uhr – fällt aus, Ersatzteil nicht rechtzeitig geliefert + Betriebsurlaub Werkstatt

Freitag 2.8. ab 14:00 Uhr

  • 14:00 Garten 12
  • 14:30 Garten 172
  • 15:00 frei
  • 15:30 frei
  • 16:00 Reserve

Samstag 17.8. ab 11:00 Uhr

  • 11:00 frei
  • 11:30 frei
  • 12:00 frei
  • 12:30 frei
  • 13:00 Reserve

Freitag, 30.8. ab 14:00 Uhr

  • 14:00 Garten 162
  • 14:30 frei
  • 15:00 frei
  • 15:30 frei
  • 16:00 Reserve

Samstag 14.9. ab 11:00 Uhr

  • 11:00 frei
  • 11:30 frei
  • 12:00 frei
  • 12:30 frei
  • 13:00 Reserve

Freitag, 27.9. ab 14:00 Uhr

  • 14:00 frei
  • 14:30 frei
  • 15:00 frei
  • 15:30 frei
  • 16:00 Reserve

Samstag, 12.10. ab 11:00 Uhr

  • 11:00 frei
  • 11:30 frei
  • 12:00 frei
  • 12:30 frei
  • 13:00 Reserve

Freitag, 25.10. ab 14:00 Uhr

  • 14:00 frei
  • 14:30 frei
  • 15:00 frei
  • 15:30 frei
  • 16:00 Reserve

Anmeldungen bitte per E-Mail!

Klaus ist viel unterwegs und kann sich beim Telefonieren meist keine Notizen machen. Daher meldet Ihr Euch bei Klaus bitte am besten per E-Mail an
abpumpen@kgv-nussberg.de
unter Angabe folgender Informationen:

  • Deinen Namen (bzw. Namen aller Leute der „Abpump-Gruppe“)
  • Gang- und Garten-Nummer (bzw. Nummern aller Leute der „Abpump-Gruppe“)
  • Muss einmal oder zweimal abgepumpt werden?
  • Eine Telefonnummer, unter der Klaus Euch (bzw. den „Gruppen-Leiter“) zurückrufen kann

Tipp „So prüfe ich meine Tonne“

Bitte prüft regelmäßig Eure Tonnen und gebt frühzeitig bescheid, wenn abgepumpt werden muss!!! Sonst kann es passieren, dass ihr warten müsst und schlimmstenfalls in Not geratet.

Die Prüfung geht so:

  1. Tonne öffnen
  2. In die Tonne reingucken
  3. Überlegen, ob man noch länger als 4 Wochen warten kann?
  4. Wenn nein –> Abpump-Termin machen!
  5. Tonne schließen

Das dauert nicht lange und kann Euch „retten“.

Füllstandsanzeigen

Einige Gartenfreunde haben Füllstandsanzeiger an Ihren Tonnen. Für ca. 15 Euro kann man z.B. in 5 Minuten dieses Gerät einbauen: Afriso Fuellstandmessgeraet-MT-Profil-R. So kann man binnen Sekunden nachsehen, wie voll die Tonne ist! Das sieht dann z.B. so aus:

Einbau und Funktionsweise

Das genannte Gerät gibt es an vielen Stellen zu kaufen. Man kann dazu im Internet suchen nach „Afriso MT-Profil“. Hier die gefundenen Ergebnisse von:

Hier die Einbauanleitung des Herstellers:

Zum Einbau bohrt man ein Loch in den Deckel des Fäkalientanks – je nach Ausführung 1,5 oder 2 Zoll im Durchmesser. Oben (außen) kommt die Anzeige-Komponente drauf, und unten (innen) hängt an einer (durch Federkraft gespannten) Schnur der Schwimmer (siehe Bild 6, oben). Die Schnur ist mit dem Zeiger verbunden. So misst das Gerät ganz ohne Batterie den Abstand zur Schwarzwasser-Oberfläche und zeigt die Füllhöhe an.

Ihr müsst das Gerät dann noch justieren (= die Papier-Skala drehen) um diese an eure „maximale Füllhöhe“ anzupassen, denn die ist ja für jeden Tank anders.

Bei Youtube gibt es ein 10-Sekunden-Video, das die Funktionsweise sehr gut zeigt: https://www.youtube.com/watch?v=KXjYXBGt5pQ

Für Gartenfreunde mit Beton-Deckeln: es reicht im Prinzip aus, ein kleines Loch für die Schnur zu haben, an der der Schwimmer hängt.

Es ist ganz einfach. Ihr könnt euch auch an abpumpen@kgv-nussberg.de wenden. Wer will, kann es sich auch live bei anderen Gartenfreunden ansehen.

Dichtigkeitsprüfung

Die Gruben müssen alle 10 Jahre eine Dichtigkeitsprüfung bestehen. Das läuft so: Ihr bekommt ein Schreiben von der Stadt (bzw. von der Stadtentwässerung Braunschweig GmbH) mit der Bitte, einen „Nachweis der Dichtigkeit“ einzureichen. Um die Durchführung der Prüfung muss sich jeder selber kümmern. Im Schreiben der Stadt sind Hinweise zu zugelassenen Fachbetrieben genannt. Wichtig für as Abpumpen ist folgendes: Zum Prüftermin muss die Tonne dann „randvoll“ sein. Der Prüfer guckt und misst nach, wieviel Wasser nach einer gewissen Zeit (z.B. 30 Minuten) verschwindet.

Wichtig: Ihr solltet den Termin auf jeden Fall auch mit dem Abpumper (Klaus) abstimmen, denn ihr werdet ja abpumpen müssen (vor oder nach der Prüfung, siehe unten). Erst danach solltet ihr dem Prüfer den Termin endgültig bestätigen oder Euch einen anderen wünschen.

Abpumpen vor / nach der Prüfung

  • Ihr könnt die Tonne vor der Prüfung leeren lassen (ggf. zwei Fuhren) und zur Prüfung frisches Wasser einlassen. Dieses könnt ihr nach der Prüfung im eigenen Garten verregnen, z.B. mit einer einfachen Teichpumpe aus dem Baumarkt.
  • Oder ihr lasst das schwarze Wasser einfach drin, füllt für die Prüfung mit frischem Wasser auf und lasst nach der Prüfung das schwarze Wasser abholen.